Liste der Kommandozeilen Befehle für CCleaner

Wenn Sie sich mit Kommandozeilen und Scripten auskennen, können Sie CCleaner auf verschiedene Wege installieren und nutzen. Diese Anleitungen sollten von erfahrenen Benutzern angewandt werden oder denen, die es werden möchten.

Nutzen SIe Kommandozeilen, um das Verhalten des kostenlosen Systemtools CCleaner zu verwalten. Es gibt verschiedene Kommandozeile-Parameter, die Sie nutzen können. Lesen Sie hier, welches Verhalten die verschiedenen Befehle hervorrufen.

Kommandozeilen-Parameter für die Installation von CCleaner:

  1. Parameter: ccsetup.exe /S
    Erklärung: Dieser Befehl bewirkt eine Hintergrundinstallation mit den Standard-Einstellungen.
    Beispiel: ccsetup.exe /S
  2. Parameter: ccsetup.exe /D=<Pfad>
    Erklärung: Dies installiert CCleaner in ein anderes Verzeichnis
    Beispiel: ccsetup.exe /D=C:\Ordner
    (In diesem Beispiel wird CCleaner in C:\Verzeichnis installiert.)
  3. Parameter: ccsetup.exe /L=<locale>
    Erklärung: Dies installiert CCleaner mit der lokal festgelegten Sprache.
    Um eine Liste der lokalen Spracen zu sehen, besuchen Sie bitte die folgende Microsoft-Seite.  Schauen Sie sich diesen Beitrag an, um zu erfahren, welche Sprachen von CCleaner unterstützt werden.
    Beispiel: ccsetup.exe /L=1031
    (In diesem Beispiel wird CCleaner in Deutsch installiert).

Bemerkung: Sie können auch mehrere Parameter kombiniere, um die gewünschte Einstellungen vorzunehmen. Zum Beispiel:

  1. ccsetup.exe /S /D=C:\CCleaner /L=1031
    Dieser Befehl installiert CCleaner im Hintergrund in das Verzeichnis CCleaner. Die voreingestellte Sprache wird Deutsch sein.

Bemerkung: Sie können auch mehrere Parameter kombiniere, um die gewünschte Einstellungen vorzunehmen. Zum Beispiel:

  1. ccsetup.exe /S /D=C:\CCleaner /L=1031
    Dieser Befehl installiert CCleaner im Hintergrund in das Verzeichnis CCleaner. Die voreingestellte Sprache wird Deutsch sein.

Kommandzeilen Parameter für die Nutzung von CCleaner:

Lesen Sie nun ein paar Kommandozeilen-Parameter, die zur Nutzung von CCleaner möglich sind. Diese können beispielsweise in Batch-Dateien verwendet werden, in Verknüpfungen definiert werden oder in Taksplanungen festgelegt werden. Diese Parameter bzw. Befehle können Sie nutzen, wenn Sie CCleaner automatisch zu einer gewissen Uhrzeit mit verschiedenen Einstellungen starten möchten.

  1. Parameter: CCleaner.exe /AUTO
    Erklärung: CCleaner läuft unbemerkt und automatisch im Hintergrund mit dem derzeitig festgelegten Einstellungen und reinigt Ihren PC.
  2. Parameter: CCleaner.exe /AUTO /SHUTDOWN
    Erklärung: CCleaner läuft unbemerkt und automatisch im Hintergrund und reinigt Ihren PC. Sobald die Reinigung Ihres Systems abgeschlossen ist, fährt Windows automatisch herunter.
    Bemerkung: Sie können den Shutdown-Befehl nicht alleine nutzen. Es muss in Verbindung mit dem Auto-Befehl geutzt werden.
  3. Parameter: CCleaner.exe /EXPORT
    Erklärung: CCleaner exportiert die Reinigungs-Regeln in die entsprechenden INI-Dateien. Es werden dabei drei INI-Dateien erstellt und im Installationsverzeichnis von CCleaner abgespeichert. Die Dateien heißen: winapp.ini, winreg.ini und winsys.ini. Diese Dateien beinhalten Regeln für die Programm-Reiter, Registry-Bereich und den Windows-Bereich.
  4. Parameter: CCleaner.exe /DELETE „path_to_file(s)“ /METHOD „0-3“
    Erklärung: CCleaner löscht sicher im Hintergrund benutzerdefinierte Dateien und Verzeichnisse, mit festgelegten Methoden. Sie können mehrere Dateien und Verzeichnisse mit dem „i“ Parameter definieren.
    Beispiel: CCleaner.exe /delete „D:\Temp\SDelete*.*|D:\Temp\SDelete*.log|D:\Temp\SDelete*.txt|D:\Temp\SDelete\test.bmp“

Die Methode legen Sie wie folgt fest:

0 – 1 Durchgänge
1 – 3 Durchgänge
2 – 7 Durchgänge
3 – 35 Durchgänge

Bemerkung: Sie können den Befehl nicht  /METHOD alleine nutzen. Er muss immer in Verbindung mit dem Befehl  /DELETE genutzt werden.

Bemerkung: Wenn Sie CCleaner mit dem Auto-Parameter starte, wird die Registry-Reinigung nicht durchgeführt. Dies zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich mittels Kommandozeilenparameter durchzuführen.

Kommandozeilen Parameter für die verschiedenen Rubriken:

CCleaner hat vier verschiedene Rubriken, die Sie mit den Kommandozeilen Parametern direkt „ansteuern“ können. CCleaner, Registry, Extras (Tools) und Einstellungen (Options). Wenn Sie CCleaner bereits gestartet haben, können Sie die verschiedenen Menüs per Mausklick erreichen. Sollten Sie aber CCleaner per Kommandozeilen-Parameter starten, können Sie die Menüs ebenfalls per Befehl ansteuern.

Die verschiedenen Parameter lauten wie folgt:

/CLEANER
/REGISTRY
/TOOLS
/OPTIONS

Kommandozeilen-Parameter für die Business- und Techniker-Version:

CCleaner Business Edition und Techniker-Edition erlaubt Ihnen noch weitere Parameter hinzuzufügen, die Sie ebenfalls in Batch-Dateien, Scripten oder Taskplanungen nutzen können, um die Arbeit mit CCleaner zu automatisieren.

  1. Parameter: analyze [„log_filename.txt“]
    Erklärung: Dieser Befehl nutzt die vorher festgelegten CCleaner-Einstellungen aus der ccleaner.ini und gibt die Resultate der Analyse in einer Log-Datei aus.
    Beispiel: ccleaner.exe /analyze „log.txt“
  2. Parameter: clean [„log_filename.txt“]
    Erklärung: Dieser Befehl nutzt die vorher festgelegten CCleaner-Einstellungen aus der ccleaner.ini und gibt die Resultate der Reinigung in einer Log-Datei aus.
    Beispiel: ccleaner.exe /clean „log.txt“
  3. Parameter: update
    Erklärung: Führt zu einem sofortigen Update, dass im Hintergrund ausgeführt wird.
    Beispiel: ccleaner.exe /update

Bemerkung: Wenn Sie Windows 64 Bit nutzen, müssen Sie die Befehle anhand der ccleaner64.exe ausführen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Liste der Kommandozeilen Befehle für CCleaner, 5.0 out of 5 based on 1 rating
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.